Koenigs, Angelika


"Heimatlust" von Angelika Koenigs

 

Angelika Königs Heimatlust

Geb.11.41961 in Hochkirchen bei Düren

Künstlerischer Werdegang:

Malen von Kindheit an

2004-2013 Kunstunterricht, Kunstakademie KFE, Vettweiß

Ab 2005 diverse Gruppenausstellungen

Ab 2011 diverse Workshops bei internationalen Künstlern

2013 u.2015 Einzelausstellung in DE und AU      

2013-2015 kreative Auszeit in Australien

Seit 2016 der Wunsch mehr an die Öffentlichkeit zu gehen und sich überwiegend der Malerei zu widmen

 

 

Gedanken zum Werk:

Der Obdachlose steht für den Wunsch nach einem zu Hause (Heimat). Niemand stellt Erwartungen an ihn. Er nimmt sich die Freiheit im Hier und Jetzt relaxt  die Sonne zu genießen und hat sich sein imaginäres Wohnzimmer um sich herum gemalt. Damit zeigt er seine Vorstellung einer besseren Zukunft. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben und zeigt Humor, indem er das Hirschgeweih und die Kuckucksuhr an die Wand gemalt hat. Eben typisch Deutsch. Er steht für Heimatlust. Die abgehetzte Blondine steht für „Heimatfrust“. Keine eigene Meinung vertreten, aber Erwartungen erfüllen bis zum Exzess.


Dateien:
heimatlust.jpg299 K