Kroczek, Sigrid


"Lebensraum mit offenen Grenzen" von Sigrid Kroczek

Sigrid Kroczek Lebensraum mit offenen Grenzen

Geb.1943

Kurse: Konrad Schäfer, Bad Münstereifel; Malakademie Steinfeld, Alanus Hochschule Alfter, Kunstakademie Heimbach

Teilnahme Ausstellungen: u.a. im Rathaus Euskirchen, Prüm EVBK 1996, Heritage Art Gallery New Braunsfeld/Texas, Kunstforum Gemünd

Ausstellungskonzeption und –organisation in Bad Münstereifel:

„Himmel un Ääd“ 2011,  „Hinter Mauern“ 2012, u.a.

 

 

 

Gedanken zum Werk:

Bewusst habe ich die Farbe Rot gewählt um zu zeigen, wie wichtig der Lebensraum als Brennpunkt sein kann.  Da spielt sich das Leben ab, die Kindheit und viele spätere Kontakte und Freundschaften.

Selbst bei Verlust der Heimat bleibt ein Gefühl oder ein Erinnern an einen Ort der Geborgenheit und Freiheit. Rot steht nicht nur für Liebe, auch Kriege und andere Katastrophen bringt man mit dieser Farbe in Verbindung.